New Waves Day 2018 – Turbinenhalle Oberhausen (26.05.18)

Bereits zum zweiten Mal findet das ganztägige Musikspektakel New Waves Day Festival in der Oberhausenener Turbinenhalle statt. Und wer dachte, das Line Up vom letzten Jahr (u.a. mit The Mission, Cassandra Complex, Fliehende Stürme) könnte nicht getoppt werden, hat sich gründlich vertan. Niemand geringerer als der Meister Carl McCoy höchstpersönlich und seine Mannen von Fields of the Nephilim sind das Sahnehäubchen des diesjährigen schwarzen Treffens. Nach einigen wenigen Auftritten im letzten Jahr und zwei Konzerten in Südeuropa in 2018 dürfen wir die Godfathers des progressiven Gothic Rock endlich wieder live und on stage in Deutschland erleben. Auf ein neues Studio-Album müssen die Fans zwar leider weiterhin warten(die letzte Studio-Veröffentlichung Mourning Sun liegt nun auch schon wieder 10 Jahre zurück), doch das tut den Fields-Jüngern keinen Abbruch, ist doch stark damit zu rechnen, neben einigen neueren sowie ganz frühen Songs vor allem Stücke ihres meisterhaften Albums Elyzium gemeinsam mit der Band zelebrieren zu dürfen.

Aber auch die weiteren musikalischen Highlights des diesjährigen New Wave Day Festivals haben es in sich und werden vor allem den älteren Anhägern des Gothic/Post Punk noch gut im Erinnerung sein. Es erwarten euch zum einen die Urväter des britischen Punkrock, The Damned, die mit ihrem Charthit „Eloise“ aus dem Jahr 1986 einen fast schon Mainstream Charterfolg feierten. Desweiteren die aus Manchester stammenden Chameleons Vox, die mit ihrer Mischung aus Post-Punk und düster-melancholischen Gitarrenriffs auch schon das letztjährige Festival beehrt haben. (Der Sänger Mark Burgess gibt unter den Namen „Chameleons Vox“ verschiedene Konzerte, bei denen er die alten „The Chameleons“ Songs mit verschiedenen Gast-Musikern zum besten gibt.)

Außerdem mit von der Party die französche Cold-Wave-Band Trisomie 21, welche sich genau wie die Niederländer Clan of Xymox bereits Kultstatus unter vielen Fans erspielt haben sowie die Band The Young Gods, eine aus der Schweiz stammende Formation, die von Szene-Größen wie Nine Inch Nails oder Ministry als Vorreiter in Sachen Post-Industrial-Sound genannt werden.
Als besonderen Leckerbissen des diesjährigen New Wave Day Festivals konnte die 1981 von Deutscher W gegründete Leverkusener Düster-Punk-Band Der Fluch verpflichtet werden. Mit ihrer Mischung aus Stakato-Gitarren-Punk-Riffs und Texten wie aus einem düsteren Gothic-Horror-Film ist eine abgrundtief-schaurige Atmosphäre vorprogrammiert.

Abgerundet wird das diesjährige Festival von einer der vielversprechendsten New Wave Post Punk Bands der vergangenen Jahre, der Kölner Formation Holygram. Treibende Basslinien, sphärische Gitarrenwände, dazu geradlinige Drums und eine an No Future Love Lost erinnernde Stimme des Sängers komplettieren ein Festivalevent der Extraklasse, das zwischen klassischen Gothic-Rock, 80er Jahre Post-Punk und romantisch-schönem Dark-Wave oszilliert.

Ort: Turbinenhalle Oberhausen
Zeit: Samstag den 26.05.18

Weitere Informationen zum Event, den Eintrittspreisen bzw. Ticketvorverkauf:

https://www.new-waves-day.com/

Die Turbinenhalle ist verkehrstechnisch sehr gut erreichbar und verfügt über viele Parkplätze die unmittelbar direkt an der Event-Halle liegen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here