Ausflugsziele NRW: (50 Jahre) Westfalenpark Dortmund

Beschreibung:
Der Westfalenpark Dortmund wurde 1959 zur Bundesgartenschau eröffnet. (In den Jahren 1969 und 1991 fanden zwei weitere Bundesgartenschauen dort statt.) Auf einem großflächigen Gelände, auf dem u.a. zuvor eine Mülldeponie und eine alte Kleingartenanlage zu finden war, entstand die Parkanlage in deren Mittelpunkt das heutige Wahrzeichen der Stadt Dortmund steht, der Florianturm. Dieser Fernsehturm, der kurzfristig mit 218,6 Metern das höchste Gebäude Deutschlands war, wurde ebenfalls zur Eröffnung der Bundesgartenschau 1959 errichtet.

Das Gelände des Parks umfasst ca. 70 Hektar und gehört somit schon mit zu den größeren innerstädtischen Parkanlagen in Europa. Die große Menge an Grünfläche lädt als Erholungsziel also dazu ein, hier entsprechende lange Spaziergänge zu machen. Aufgrund der zahlreichen Veranstaltungen die regelmäßig im Westfalenpark stattfinden, ist die Anlage auch ein gern angesteuertes Freizeitziel. U.a. findet dort jedes Jahr das so genannte Lichterfest statt, bei dem der gesamte Park mit tausenden Kerzen, Leuchten und Lampions bestückt wird und damit spät abends in den schönsten Farben leuchtet. Der Abschluss stellt dann ein zwanzigminütigen Höhen- und Musikfeuerwerk dar, welches wirklich ein wahres Erlebnis ist. Aber auch andere Veranstaltungen wie verschiedene Konzerte (u.a. jährlich das Juicy Beats Festival), den Flo(h)rian Trödelmarkt (ein echter Familientrödelmarkt, meist mehreren hundert Anbietern ohne kommerzielle Ware) usw. sind immer wieder eine Reise nach Dortmund wert – auch von außerhalb der Stadt.

Resümee:
Eine wunderschöne Parkanlage die im Jahr 2009 sein 50 jähriges Bestehen feierte. Nicht nur als Kurzerholungstrip empfehlenswert, sondern auch Veranstaltungen wie das Lichterfest sollte man einmal selbst gesehen haben. Der Flo(h)rian – Flohmarkt ist einer der schönsten Familientrödelmärkte die es gibt in NRW und für Freunde der elektronischen Musik wird der Park mit dem Juicy Beats Festival zur jährlichen Kultstätte. Einmal mit dem Aufzug den Florian-Turm (Einzelfahrt 2,50 €) hinaufgefahren bietet die Aussichtsplattform in luftiger Höhe einen wunderschönen Blick über Dortmunds Stadtgrenzen hinweg. Einem besonderen Event bietet auch das Turmrestaurant, in dem man in 137 m Höhe wunderschön Speisen kann. Als Drehrestaurant angelegt, soll es mit eines der ungewöhnlichsten Restaurants Nordrhein-Westfalens sein.

Nebenbei: Von 2000-2003 gab es auf der oberen Aussichtsplattform eine Anlage zum Bungee-Springen. Nachdem sich 2003 durch ein gerissenes Seil ein Todesfall ereignete, wurde die Anlage stillgelegt und 2008 endgültig abgebaut. Wäre die Bungee-Springanlage noch im Betrieb gebe es in Sachen Adrenalin-Faktor natürlich volle Punktzahl. Ohne Bungee-Springmöglichkeiten, bleibt es bei vollem Erholungswert mit wenig Nervenkitzel. 😉

Ausgewählte Termine 2010:

Flo(h)rian – Flohmärkte
18.04.2010
04.07.2010
05.09.2010
24.10.2010

23.05 & 24.05.2010 15. Sparkassen-A-cappella-Festival

20.06.2010 Rosenfest – Rosige Zeiten!

31.07.2010 Juicy Beats Festival

14.08.2010 Das 51. Lichterfest

Ort: Dortmund
Öffnungszeiten: Ganzjährlich (ggf. mit unterschiedlichen Kassenschlusszeiten)
Eintrittspreise: 3,00 € / Kinder unter 6 Jahren frei. Mit Turmfahrt 5,00€ [Stand 3/2010] (Bei Veranstaltungen ggf. andere Preise)
Link: Homepage

Bewertung:
Sport/Bewegung: 3/5
Familientauglichkeit bzw.
Familienfreundlichkeit: 5/5
Erholung: 5/5
Adrenalin: 1/5
Wiederholungsfaktor: Immer wieder Sonntags…

1 KOMMENTAR

  1. Das ist eine sehr schöne große außergewöhnliche Parkanlage, in der man alles finden kann, was man sich vorstellen kann in einem Park zu finden. Ein Ort mit einem hohen Aufenthaltswert. In Hannover muss man dazu schon mehrere Parks aufsuchen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here